Nav Ansichtssuche

Navigation

Seit dem 1. September findet der aktuelle Fahrradklima-Test statt. Bis zum 30. November besteht die Möglichkeit, unter www.fahrradklima-test.de 32 Fragen zu beantworten und die Situation in seiner Stadt zu bewerten.
Die Bautzener waren bei den letzten beiden Test jeweils durch eine relativ hohe Beteiligung an der Umfrage vertreten. Alle Orte mit mehr als 50 Stimmen kommen in die Auswertung, Bautzen lag beim letzten Test 2016 bei ca. 220 Teilnehmern. Dieses Ergebnis kann vielleicht wieder erreicht werden, wenn jeder Leser selbst am Test teilnimmt und in seinem Umfeld fleißig für die Teilnahme wirbt. Je mehr Meinungen einfließen, desto aussagekräftiger wird der Test.
Beim Test 2016 war Bautzen in der Benotung etwas abgerutscht. Die veränderte Verkehrsführung auf der Steinstraße hatte sicher bei vielen Teilnehmern ein schlechteres Sicherheitsgefühl erzeugt. Inzwischen ist die Regelung überarbeitet.
Und auch in manchen Details war die Stadtverwaltung seitdem aktiv. So sind die Schutzstreifenmarkierungen am Kornmarkt (endlich) erneuert und die angedeuteten Radspuren am Ausgang der freigegeben Einbahnstraßen auf Wunsch des ADFC noch einmal aufgefrischt worden. Die Ampelschaltung auf der Wallstraße Ecke August-Bebel-Straße wurde für Radfahrer angepasst.

Und auch einem anderen Wunsch des ADFC ist die Stadtverwaltung nachgekommen: Viel häufiger als früher wurde im Amtsblatt über Radverkehr berichtet.
Es wird spannend, ob sich dies alles im Ergebnis des aktuelle Fahrradklima-Tests niederschlagen wird.

Auch für Einwohner ohne Internetzugang wird - wie in den letzten Jahren auch - ein Papierexemplar der Fragen zum Ausfüllen bereitgestellt, welches bei der Stadtverwaltung abgeholt und abgegeben werden kann.

Bitte: MITMACHEN und WEITERSAGEN!